banner

Donnerstag, 7. Februar 2013

Schwimmkurs

Mein Kleiner ist wasserscheu. Ja, er hat regelrecht Angst vor tiefen Wasser. Und das ist gar nicht gut. Jetzt im neuen Schulhalbjahr steht sogar "Schwimmen" auf dem Stundenplan. Und ich weiß absolut nicht, wie wir das in den Griff bekommen. Dabei haben wir alles genauso gemacht, wie beim Großen und der schwimmt wie ein "Döpken". Babyschwimmen, Kleinkindschwimmen, Schwimmkurs privat, jetzt Schwimmkurs am Schwimmbad und nicht zu vergessen jeden Sommer auch einen Swimmingpool im Garten. Aber nichts davon trägt wirklich Früchte. Seufz. Der neue Schwimmkurs ist vorbei und noch weit und breit kein "Seepferdchen"-Abzeichen in Sicht. Dabei kann er alles. Aber im tiefen Wasser, sobald er den Boden unter sich verliert, verliert er den Mut.

Kommentare:

  1. Och, das ist ja doof. Sein Erfolg im grossen Becken klang so vielversprechend.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja auch besser geworden. :) Er braucht nur noch eine Poolnudel, aber ganz ohne geht es halt noch nicht. Doof.

    AntwortenLöschen
  3. Wem geht es nicht so "sobald er den Boden unter den Füßen verliert"
    wird schon, wenn er ein wenig älter geworden ist.
    Es grüßt freundlich
    Uschi

    P.S. Ich muss leider unter anonym posten, weil mir alle anderen Zugänge fehlen. Hast du meine kleine Hühnergeschichte für euch bekommen? (sonst schicke ich sie dir gerne erneut.)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uschi! Na klar, haben wir Deine Geschichte bekommen. Schau doch einfach nochmal bei "Herzenstochter" rein, da siehst Du dann auch unser "Danke schön"! Viele Grüße, vom "immer-noch-verschneiten" Niederrhein, Frau Frieda

    AntwortenLöschen