banner

Dienstag, 9. April 2013

Oki-Doki-Kinderland

IMG-20130408-WA0001.jpg

Im Oki-Doki-Kinderland gibt es nicht nur einen schönen großen Indoor-Spielbereich mit Hüpfburg, Riesen-Klettergerüst, Trampolin und, und, und. Nein, es gibt auch noch eine Kletterhalle und die hat es uns Allen angetan (naja.. mir nicht so: ich bin nicht schwindelfrei). In dieser Kletterhalle steht eine 15 m hohe und 500 m² große Kletterwand. Es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, so dass jeder auf seine Kosten kommen kann. Es gibt auch die Möglichkeit, sich an der 80 m² großen Boulderwand die Arme lang zu ziehen. Und die Strukturwand ist vorstiegstauglich (so wurde es uns auf jeden Fall gesagt).
Unsere Patentochter wollte als Erste diese prächtige Kletterhalle ausprobieren und stand fragend vor ihrem Patenonkel: "Duhu.. ich würde so gerne mal klettern!" Und da der Patenonkel (sprich: mein Göttergatte) sich schon die ganze Zeit darüber geärgert hat, die falschen Schuhe anzuhaben, war es ihr ein Leichtes ihn dafür zu begeistern. Ohne die geringste Scheu ging unser herzallerliebstes Patenkind in die Kletterhalle und hangelte sich (fast 15 m hoch) eine wackelige Hängeleiter empor. Nachdem wir sie ausreichend bestaunt und beklatscht hatten, ging der Hype los. Alle Freundeskinder wollten auch. Wir Erwachsenen standen nur noch mit offenen Mündern da und staunten über die Fähigkeiten und den Mut unserer Kinder... wow! Oki-Doki-Kinderland beide Daumen hoch!!

Kommentare:

  1. Ich bin schon schwindelfrei, bin auch eigentlich interessiert. .. Aber ich will in diesen Klettergurten nicht wie ein Rollbraten aussehen. .... Eitelkeit siegt.

    AntwortenLöschen