banner

Donnerstag, 11. April 2013

Sonnenblumensamen


Gestern, nachdem ich bemerkt habe, dass die Grünfinken gegenüber eingezogen sind, wollte ich im Vorgarten die extra im letzten Jahr aufgehobenen Sonnenblumensamen säen. Aber ohje, die müssen feucht geworden sein. Eine dicke Schimmelschicht überzog meine Vorräte. Also bin ich schnell zum Raiffeisenmarkt gefahren und habe uns Samen meiner Lieblingssonnenblume gekauft. Sie ist nicht einheitlich gelb, sondern blüht in den schönsten Herbsttönen: ein dunkles Weinrot, ein helles Braun oder ein tiefes Orange mischt sich in das leuchtende Sonnenblumengelb - einfach schön! Heute Nachmittag, wenn es nicht zu sehr regnet, werden die Kinder und ich den Samen in die Erde einbringen. Das wird dieses Jahr leider eine sehr späte Sonnenblumenernte. In den vergangenen Jahren lagen bei uns die Sonnenblumensamen schon immer Anfang März im Boden, aber bis jetzt war der Boden einfach zu festgefroren. Nun ist es Mitte April und der Boden ist endlich bereit. Und (!) ab jetzt sollen ja auch die Temperaturen stetig ansteigen: nächsten Sonntag bis zu 21 Grad! Wäre das nicht einfach toll?! Dann gibt es für mich kein Halten mehr: ab in den Garten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen