banner

Freitag, 13. Dezember 2013

Katze und Hund

"Miau..!!", kläglich sitzt unsere kleine Katze Bremse im Badezimmer. Sie traut sich gar nicht mehr raus. Julie hat nicht nur den Garten für sich eingenommen, sondern auch die ganze untere Etage unseres Hauses. "Miiiaaauuu!!", tönt es ganz vorwurfsvoll. Langsam, um sie nicht zu verscheuchen, beuge ich mich hinunter um meine kleine Seelentrösterin zu streicheln. Aber sie mag nicht, schnell schlüpft sie davon. Sie ist absolut beleidigt und straft mich mit Missachtung. Ich seufze und folge ihr in die Küche. Mit einem leichten Sprung hüpft sie auf die Küchenbank. "Miiiaauu!!", kaum sitzt sie dort, kommt unser Derwisch um die Ecke gepest. Julie bremst abrupt auf Welpenart ab und landet unsanft mit dem Kopf gegen die Küchenbank. Sie blickt nach oben und eine Katzenpfote, mit ausgefahrenen Krallen, schlägt ihr eins über die Nase. Aua, das hat weh getan! Julie fiepst ängstlich und flüchtet ungestüm hinter meine Füße. Ich seufze, die arme kleine Julie. Aber wie gut kann ich Bremse verstehen. Mit unserer heimeligen Ruhe im Haus ist es erstmal vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen