banner

Montag, 3. Juni 2013

Imkerei

Habt Ihr Euch auch schon mal überlegt, ob Ihr Euch vielleicht Bienen in Euren Garten holen sollt? Wir schon. Aber da mein Göttergatte wenig Zeit hat und das Imkern dann an mir kleben (.. kicher!) bleiben würde, ist es bisher nicht zu Stande gekommen. Denn ich reagiere auf Bienenstiche allergisch, bis hin zur Atemnot. Und das finde ich mehr als ärgerlich, denn gerade unser Garten würde sich prima dafür eignen. Ignorant wie ich manchmal bin, habe ich mir natürlich trotzdem schon ein paar Informationen beschafft, um für alle Fälle gerüstet zu sein. Für den Anfang genügt ein Freistand (das sind diese Bienenkisten, die man ab und zu sehen kann) und um anzufangen braucht man folgendes Werkzeug: Imkerpfeife, Stockmeißel, Kehrbesen und nach Bedarf Gummihandschuhe. Einen guten Bienenschleier sollte man (und gerade ich) sich schon anschaffen. Denn Bienen stechen nun einmal und selbst solche der sanftmütigen Abkunft haben einen Stachel. Es wird empfohlen, im Frühjahr die Imkerei mit einem überwinterten Bienenvolk zu beginnen. Um an ein sanftmütiges Bienenvolk zu kommen, die einem das Imkern leichter machen, sollte man sich an einen Imkerverein wenden (mit dem Mitgliedsbeitrag in einem Imkerverein ist man nämlich mit seinen Bienen zu einem günstigen Tarif auch haftpflicht-, unfall- und sachversichert. Eine gute Vorsichtsmaßnahme!). Denn Sanftmut und Wabenstetigkeit sind Elemente, auf die man bei der Zucht der Bienen besonders achten sollte. Der Aufstellungsort eines Freistandes sollte windgeschützt und trocken sein. Die Flugrichtung zeige, wenn möglich, gegen den südlichen Himmelskreis. In der heißesten Tageszeit sollte die Sonne auch nicht unbarmherzig auf den Eingang brennen. So, was man erstmal brauchen würde und beachten sollte, weiß ich jetzt schon mal. Aber ich trau mich nicht!!

Kommentare:

  1. Allergisch? Aber ich bin doch eine aus dem sanftmütigen Bienenvolk..... obwohl ich auch stechen kann. ... Aber nicht Dich. ..... Du kannst es ja erstmal mit einer einzigen Biene versuchen. Ich währe frei. .........sum...sum...Sumse

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Dich will ich!! Laß' uns gemeinsam summen...

    AntwortenLöschen
  3. Ach, übrigens?! Hast Du mal nach den Laufenten gefragt??

    AntwortenLöschen