banner

Donnerstag, 13. Juni 2013

Arnold, der Ritter

Oder, die Erdgeschichte aus der Sichtweise eines Erstklässlers.

Es war einmal ein großer Klotz aus Stein und Erde. Da lebte irgendetwas. Man wusste aber nicht was. Der Erdkern dieser Welt war die Sonne. Um den Erdkern herum gab es Planeten. Dann hat der Klotz sich aufgelöst, dann gab es ganz viele Planeten. Einer davon hieß Erde. Und dann kamen die Bäume und die Blumen. Plötzlich wusste man wie die Lebewesen hießen, man nannte sie Tiere. Dann kamen die Menschen, die Organe in sich drin haben und sie hatten die Fähigkeit zu sprechen, zu fühlen, zu laufen. Die Menschen hatten Äxte, um Bäume damit zu fällen. Erst waren die Häuser aus Höhlen, dann waren die Häuser flach und hatten eine Mauer und ein Dach aus Holz. Die Menschen hatten Speere um zu jagen. Dann passierte etwas: ein lautes Bumm! Die Erde bebte. "Ein Erdbeben schnell in die Häuser!" riefen die Menschen. Als das Erdbeben vorbei war, kamen andere Tiere. Sie hießen Dinosaurier, manche fraßen Pflanzen und manche fraßen Fleisch. "WWWWAAAAHHHRR!!!!", ein T-Rex kam zu den Menschen. Die Menschen riefen: "Schnell in den Wald, da sieht er uns nicht!" Aber dann kamen noch zwei andere Dinos, die beschützen die Menschen. Zum Glück gab es eine Lichtung und die Menschen bauten ein Lager. Die Menschen mussten sich stärkere Waffen bauen, denn es kamen immer schlimmere Dinos zu alten Lichtung. Man nannte die neuen Waffen Schwerter. Dann ist den Menschen aufgefallen, das die Dinos nicht Eisen kaputt machen konnten und sie machten sich Rüstungen. Damit sie die Dinos in die Flucht schlagen konnten, machten sie  noch mehr Waffen, man nannte sie Pfeil und Bogen und Armbrust. Dann bauten die Menschen eine Burg aus Steinen. Die Menschen bauten Kanonen mit Kanonenkugeln und viele Boote. Es kamen immer mehr Menschen und immer mehr Hütten wurden gebaut. Aber es gab auch noch einen Vulkan, dort lebten Dinos. Eines Tages brach der Vulkan aus. Die Dinos hatten böse Menschen als Reiter und griffen die Burgen an. Es gab eine Schlacht. Keiner gewann. Denn manche Dörfer verbündeten sich und stellten sich gegen die bösen Reiter und bösen Dinos. Es kamen immer mehr böse Dinos und die Mauern aus Stein und Holz gingen kaputt, aber es gewann niemand.
Diese Geschichte wurde von "Arnold, dem Ritter" geschrieben.

Kommentare:

  1. Die Geschichte von "Arnold dem Ritter" habe ich sehr gerne gelesen. Geradezu prophetisch der Schluss. Wie weise Kinder sein können.
    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, nicht wahr?! >Keiner gewann< Ich werde meinem kleinen Ritter Deinen Kommentar zeigen, lesen muss er ihn dann schon selber.. grins! Lieben Gruß zurück!!

    AntwortenLöschen