banner

Montag, 24. Juni 2013

Flapp, Flapp, Flapp

Kennt Ihr diese Watscheltiere aus Holz? Die man als Zwerg mit einem Stock so vor sich herschieben kann? Meine Jungs hatten sie auf jeden Fall. Einmal als Frosch und einmal als Drache. Diese Holztierchen haben Räder als Füße, an denen Leder befestigt ist. Jeder "Schritt" hört sich so an: "Flapp, Flapp, Flapp!!" Und genauso hört sich unser verrücktes Hähnchen an. Gestern Abend als mein Göttergatte und ich die Hühner wieder in ihren Stall gescheucht haben, sind uns vor Lachen die Tränen gekommen. "Guck, dir diesen verrückten Hahn an!", mein Göttergatte verfolgt breit grinsend die Versuche des Hähnchens uns zu entkommen. "Flapp, Flapp, Flapp!!", macht es und seine, noch viel zu großen, Füßen schlappen über den Boden. Er sieht so urkomisch aus, wie er die Beine nach vorne schmeißt und seine noch zu langen Flügelfedern über den Boden wischen. "Flapp, Flapp, Flapp!", und mir kommen die Tränen, vor Lachen. "Flapp, Flapp, Flapp!" Seriös und würdevoll sieht echt anders aus.. lach!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen