banner

Mittwoch, 26. Juni 2013

Verbene (Eisenkraut)



Aus der Gattung Verbena existieren etwa 250 Arten, von denen die wohl bekannteste das einheimische Echte Eisenkraut (Verbena officinalis) ist, eine uralte Heilpflanze, die schon die keltischen Druiden kannten. Züchtungen lieferten die Gartenverbenen, aufrecht wachsende Pflanzen von 25 bis 100 cm Höhe, die in vielen Farben, ein oder zweifarbig, ab Juni blühen. Aber es gibt sie mittlerweile auch als Hängeverbena oder als Hochstämmchen. Sie mögen einen hellen bis vollsonnigen, luftig warmen Standort bei 16-25 °C. Die Blüte reicht von Mai bis Oktober (bzw. zum ersten Frost), wenn abgeblühtes regelmässig ausgeknipst wird. Wenn die Blüte nachlässt, verhilft auch ein leichter Rückschnitt zu neuem Austrieb. Die Erde sollte stets gleichmässig feucht gehalten werden. Niemals darf die Pflanze austrocknen, auch Staunässe sollte tunlichst vermieden werden. Ausserdem sind sie für eine gute Nährstoffversorgung dankbar. Ich habe mich für Hängeverbenen entschieden und sie einfach in zwei hübschen Körben an eine langweilige Sichtschutzwand aus Holz gehängt. Jetzt sieht sogar meine Giersch-Ecke irgendwie kultiviert aus.. grins schief!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen