banner

Sonntag, 26. Mai 2013

Hanni und Nanni




Schaut mal, wir haben im Garten zwei Neuzugänge bekommen. Hanni und Nanni, zwei hellgraue Chabos. Ihr könnt das nicht glauben? Nach den ganzen Rückschlägen und schlimmen Hühner-Schicksalen? Ich auch noch nicht so richtig! Ein Chabo-Züchter aus der Nachbarstadt hat mich Anfang der Woche angerufen: "Hallo, Sie wollten doch vor einiger Zeit Chabos von mir. Ich gebe jetzt meine Zucht auf. Und da dachte ich, vielleicht möchten Sie ja doch noch ein paar Hühner." "Na, was soll's.", denke ich so bei mir, werfe all meine Bedenken über Bord und bekunde Interesse. "Sie können ja einfach mal vorbei kommen und sich die Tiere angucken.", schlägt mir der Züchter vor. Und genau das haben mein Göttergatte und ich gestern Abend noch gemacht. Hühner über Hühner waren im Hof des Züchters versammelt. Eines hübscher als das Andere. Schwarze, Weiße, Braune. Fast jede Farbe war vertreten. Aber diese beiden Schönheiten sind mit uns nach Hause gegangen. Hanni und Nanni. Ich habe sie gesehen und wusste, dass sie so heißen.. lach!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen